Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Meine 10 allerliebsten Lieblingsbücher
von Clara Gabriel
(Kommentare: 0)

Claras Buchtipps

Meine 10 allerliebsten Lieblingsbücher

Vielleicht habt ihr euch schon mal gefragt, was ich eigentlich so lese, wenn ich dann mal die Zeit dazu finde? Wenn nicht: Auch nicht schlimm, ich werde es euch trotzdem verraten. Deshalb habe ich mal meine zehn persönlichen Lieblingsbücher aller Zeiten zusammengestellt, denn ich denke, sie sind es wert, gelesen zu werden.

Herausgekommen ist dabei ein bunter Strauß quer durch die Genres und Epochen, vom Klassiker bis zur Neuzeit ist alles vertreten und ich denke, es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Also wenn ihr noch auf der Suche nach neuem Lesestoff seid, wie wäre es it einem von diesen?

Die Reihenfolge der genannten Bücher stellt übrigens kein Ranking dar. Sie haben mir jedes auf seine Weise besonders gut gefallen und einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Durch einen Klick auf das Buch gelangt ihr zu Amazon, wo ihr euch einen besseren Eindruck verschaffen könnt. Ich wollte hier keine Klappentexte abschreiben, sondern nur kurz erzählen, warum mir diese Bücher gut gefallen haben. Wenn sie euch interessieren, könnt ihr sie natürlich genauso gut im lokalen Buchhandel oder auf einer anderen Website kaufen.

Yann Martel: "Schiffbruch mit Tiger", Fischer, 384 Seiten

Ein indischer Junge, der Schiffbruch erlitten hat und zusammen mit einem Tiger auf einem Rettungsboot inmitten des Ozeans ums Überleben kämpft. Ist das wirklich die geeignete Lektüre für zB. einen langen Seetag? Unbedingt! Denn Martel versteht es, wie kein Zweiter, seine Leser zu fesseln. Einen kleinen Jungen, einen ausgewachsenen Tiger und ein Rettungsboot, mehr braucht er nicht um daraus einen großen Roman zu weben. Eine Mischung aus Robinson Crusoe-Geschichte und Kammerspiel mit einem mehr als überraschenden Ende, die mir persönlich sehr gut gefallen und noch lange in mir nachgehallt hat. Auf Amazon anzeigen ...

Andreas Steinhöfel: "Die Mitte der Welt", Carlsen, 480 Seiten

"Das Paradies habe ich mir immer als Bibliothek vorgestellt.", sagte einst Jorge Luis Borges und so geht es wohl auch dem 17-jährigen Protagonisten Phil, dessen Mitte der Welt sich in der Bibliothek des alten Hauses befindet, das er mit seine egozentrischen Mutter Glass und seiner verschlossenen Zwillingsschwester Dianne bewohnt. 
Das Buch gilt als Jugendbuch, aber es hat nicht nur mich, sondern auch viele andere ältere Leser durch seine besondere Stimmung in seinen Bann gezogen und mit seinen speziellen Figuren verzaubert. Klare Leseempfehlung, eins meiner absoluten Lieblingsbücher!

Auf Amazon anzeigen ...

Arundhati Roy, "Der Gott der kleinen Dinge", Fischer 448 Seiten

Und noch mal Indien. Aber ich kann nicht anders, als dieses Buch zu empfehlen, denn es ist eines meiner absoluten Lieblingsbücher. Bildgewaltig erzählt Arundhati Roy die Geschichte der zweieiigen Zwillinge Esta und Rahel, die im südindischen Kerala aufwachsen. Ein indisches Familienepos über mehrere Generationen, so tropisch, üppig und schwül wie sein Setting. Keine leichte Kost, sondern eine Geschichte mit viel Tiefgang, die sich dem Leser erst nach und nach erschließt. Auf Amazon ansehen ...

Jorge Amado, "Herren des Strandes", Rowohlt, 288 Seiten

Wer immer schon mal in die Lebenswirklichkeit eines brasilianischen Straßenkindes eintauchen wollte, ist bei diesem zeitlosen Klassiker des brasilianischen Schriftstellers Jorge Amado genau richtig. Die "Herren des Strandes" sind eine Bande von Straßenkindern, die ein verlassenes Gebäude am Strand von Salvador de Bahia zu ihrem Hauptsitz und Wohnort erklärt hat und die Villenviertel Salvadors mit Einbrüchen und Raubüberfällen terrorisiert. Das Buch erschien bereits 1937, hat aber bis heute nichts von seiner Aktualität und Intensität verloren.
Bei Amazon ansehen ...

Harry Mulisch, "Die Entdeckung des Himmels", Rowohlt, 880 Seiten

Für die Entdeckung des Himmels braucht man zugegebenermaßen eine Menge Zeit. Aber die "Mühe" lohnt sich, denn dem Leser erschließt sich auf den 880 Seiten eine ganz besondere Geschichte, die in den 60er und 70er Jahren in den Niederlanden spielt. Sie handelt von einer großen Liebe zu dritt, aus der ein ganz besonderes Kind hervorgeht. Mein persönliches Exemplar wurde mir von einem netten Herrn am Strand von Guardalavaca geschenkt, als mir nach zwei Wochen auf Kuba der Lesestoff ausging. Mittlerweile ist es total zerfleddert, weil ich es seitdem fünf oder sechs Mal gelesen habe. Eines meiner absoluten Lieblingsbücher, klare Leseempfehlung! Bei Amazon ansehen ...

André Aciman, "Call me by your name", dtv, 288 Seiten

Ob ein Buch gut ist, zeigt sich für mich oft daran, ob es mich zum Weinen bringt. "Call me by your name" tat es nicht, aber ich genoss diesen Coming-of-Age-Roman in vollen Zügen. Der 17-jährige Prota Elio verliebt sich während des Sommers, den er mit seiner Familie an der italienischen Riviera verbringt, in den sieben Jahre älteren Oliver, der als Gast im Haus weilt. Die Sprache und Atmosphäre des Buchs erinnerten mich von der Stimmung her an Hemingways "Garten Eden" und es passte ganz wunderbar als Urlaubslektüre. Und dann kam der letzte Satz, der sich nicht nur über gefühlt drei Seiten zieht, sondern der mich hemmungslos schluchzend zurückließ und in seiner Schönheit dafür sorgte, dass ich mich mindestens eine halbe Stunde nicht mehr eingekriegt habe. Ein ganz wundervolles Buch, an dessen Ende man eine große Packung Taschentücher bereit halten sollte. Ach, und noch was: Wer kann, sollte es im englischen Original lesen, die Übersetzung ist wohl nicht so gelungen. Auf Englisch ein absoluter Hochgenuss!

Bei Amazon ansehen ...

Scott F. Fitzgerald, "Der große Gatsby", dtv, 256 Seiten

Über den großen Gatsby wurde vermutlich schon alles geschrieben, was man über ein Buch schreiben kann. Ich tu's trotzdem, denn ich LIEBE dieses Buch und es gehört zu den ganz wenigen Büchern, bei denen ich auch die Verfilmung mag (mit Leonardo di Caprio *seufz*). Die Geschichte des reichen, aber einsamen Geschäftsmanns Jay Gatsby der sich in die verheiratete Daisy verliebt, ist zwar von 1925, aber kommt dank ihrer klaren Sprache und wundervollen Bilder, die der Autor damit webt, immer noch frisch daher. Ein zeitloser Klassiker über eine verhängnisvolle Liebe.

Bei Amazon ansehen ...

Frank Schätzing, "Der Schwarm", Fischer, 987 Seiten

Zugegeben, am Schwarm bzw. an Schätzing scheiden sich die Geister. Ich persönlich habe den Schwarm trotz seiner 987 Seiten binnen anderthalb Tagen und Nächten verschlungen und gelesen, bis mir die Augen vor Müdigkeit tränten. Ich konnte es kaum weglegen und finde das dazugehörige Sachbuch "Nachrichten aus einem unbekannten Universum," in dem Schätzing sein umfassendes Recherchematerial zusammengetragen und veröffentlicht hat, mindestens genau so gut. Wer auf Öko-Thriller steht, ist bei Schätzing jedenfalls bestens aufgehoben.

Bei Amazon ansehen ...

Stephen King, "The Stand", Heyne Verlag, 1712 Seiten

Mit seinen 1712 Seiten ist "The Stand" der dickste Brummer in meinen Top 10, aber eine Top 10 ohne Stephen King wäre nicht möglich. Im Alter von 13 bis 16 habe ich King förmlich verschlungen und die meisten seiner Bücher gleich mehrfach gelesen. Mit 11 Re-Reads führt The Stand auch ganz knapp die Liste meiner am häufigsten gelesenen Bücher an, dicht gefolgt von Stephen Kings "Es", das es auf zehn Mal bringt. Außerdem finde ich, dass dieses Buch, in dem die Supergrippe Captain Trips Amerika nahezu entvölkert hat, ausgezeichnet zur derzeitigen Pandemie-Lage passt. Makaber, ich weiß, aber ich schwanke ernsthaft, ob ich es nun zum zwölften Mal lesen sollte, oder nicht?!

Bei Amazon ansehen ...

"Harry Potter 1-7", Carlsen Verlag, Schuber, 4192 Seiten gesamt

Okay, ich oute mich jetzt mal als "Potterhead", denn ich bin fest davon überzeugt: Für Harry Potter ist man nie zu alt! Solltest DU Harry Potter noch nicht gelesen haben, attestiere ich dir hiermit ein echte Bildungslücke. Außerdem hast du wirklich was verpasst, denn diese Bücher sind alles: Magisch, zauberhaft, spannend, witzig ... Wenn du dich jetzt entscheiden solltest, zum allerersten Mal Harry Potter zu lesen, gönn dir direkt den großen Schmuckschuber mit allen Bänden, die anlässlich des 20-jährigen Jubiläums im neuen Design aufgelegt wurden und sei dir gewiss: Mein glühender Neid ist dir sicher! Was gäbe ich dafür, diese Bücher noch einmal "zum ersten Mal" lesen zu dürfen?! Also auf nach Hogwarts und lass dich verzaubern. :)

Bei Amazon ansehen ...

Ich schätze, ihr seid jetzt erstmal mit Lesestoff versorgt. :) Allerdings ist mir bei Schreiben dieses Artikels klar geworden, dass ich mich eigentlich gar nicht auf zehn Bücher beschränken KANN. Es geht einfach nicht! Deshalb werde ich bei Gelegenheit die nächsten zehn Buchtipps zusammenstellen. Oder vielleicht teile ich es auch nach Genres auf, dann fällt es mir vielleicht leichter, mich zu beschränken.

Bis dahin: Frohes Schmökern!

Eure Clara

Zurück

Auch interessant ...

Claras Buchtipps: Meine 10 liebsten Lieblingsbücher
von Clara Gabriel 0
2020-04-29 16:40
von Clara Gabriel
(Kommentare: 0)
Meine 10 allerliebsten Lieblingsbücher

Endlich mal Zeit zum Lesen ...

2020-04-29 16:40
von Clara Gabriel
(Kommentare: 0)
Kreative Ideen gegen den Corona-Blues
von Clara Gabriel 0
2020-04-01 12:00
von Clara Gabriel
(Kommentare: 0)
Kreative Ideen gegen den Corona-Blues

Kreative Ansätze gegen Langeweile  ...

2020-04-01 12:00
von Clara Gabriel
(Kommentare: 0)
Hilfe! Mein Manuskript hat Corona!
von Clara Gabriel 0
2020-03-31 10:00
von Clara Gabriel
(Kommentare: 0)
Hilfe! Mein Manuskript hat Corona!

Das Virus stellt Autoren vor ...

2020-03-31 10:00
von Clara Gabriel
(Kommentare: 0)

Newsletter Flaschenpost abonnieren

Newsletter Flaschenpost abonnieren

Jetzt die Flaschenpost abonnieren:

Copyright 2020 Clara Gabriel. All Rights Reserved.
Copyright 2020 Clara Gabriel.
Datenschutz | Imprint